Wüthrich rettet Punkt in letzter Sekunde

Nach der Heimniederlage gegen die SV Meiringen wollte der FC Biglen auswärts beim FC Lerchenfeld erneut Punkte erkämpfen. Beide Mannschaften kennen sich gut, in den vergangenen Jahren gab es immer sehr ausgeglichene Spiele.

Das Spiel ist 25 Sekunden alt, als Sascha Moser alleine aufs Tor loszieht. Der gegnerische Torhüter kann aber den perfekten Start für den FC Biglen vereiteln. Nach dieser Riesenchance zeigt sich das Spiel ausgeglichen. Nach einer halben Stunde kombiniert sich der FCB über rechts mustergültig vors Tor der Thuner. Matthias Blaser schiebt den Ball in die Mitte wo der freistehende Adrian Moser nur noch einzuschieben braucht. Der direkte Gegenzug des FC Lerchenfeld wird auf Kosten eines Eckballs geklärt. Bei diesem wird ein Gegner völlig alleine gelassen. Er köpfelt den Ball ohne Mühe zum Ausgleich ins Tor.

Die zweite Halbzeit knüpft an die ausgeglichene erste Halbzeit an. Nach zwei übertriebenen Einsteigen des gleichen Spielers innerhalb von nur zwei Minuten, muss der FC Lerchenfeld die letzten 25 Minuten zu zehnt bestreiten. Biglen übernimmt nun die Spielkontrolle. Zehn Minuten vor Ende des Spiels ist es aber das Heimteam, das nach einem Eigentor mit 2:1 in Führung geht. Die Gäste werfen nun alles nach vorne. Und tatsächlich kann Adrian Moser in der 90. Minute den viel umjubelten Ausgleich erzielen. Doch in der 93. Minute wird ein Spieler des FC Lerchenfeld im Strafraum der Bigler regelwidrig vom Ball getrennt. Dem Schiedsrichter bleibt keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Doch Silvan Wüthrich, ausgestattet mit Nerven aus Stahl, pariert den Elfmeter souverän. Danach beendet der Unparteiische die Partie.

Einmal mehr trennen sich der FC Lerchenfeld und der FC Biglen mit einem Unentschieden. Aufgrund des Penaltys in letzter Minute, ist der Punktgewinn sicher etwas glücklich, über die ganzen 90 Minuten gesehen aber verdient. Am Sonntag trifft der FC Biglen wiederum auswärts auf den FC Allmendingen.

FC Lerchenfeld  – FC Biglen 2:2 (1:1)
Waldeck, Thun. Tore: 33. Adrian Moser 0:1, 35. 1:1, 80. 2:1, 90. Adrian Moser 2:2

FC Biglen: Silvan Wüthrich; Matthias Blaser, Sandro Baumann, Marc Baumann, Yves Mollet (61. Lukas Junker); Sascha Moser (87. Thomas Bolliger), Noel Wegmüller (82. Stefan Zürcher), Pascal Hübscher, Patrick Lehmann; Jürg Moser, Adrian Moser

Nächstes Spiel:

Meisterschaft 3. Liga: FC Allmendingen – FC Biglen, Sonntag 23.09.2018, 10:15 Uhr, Sportplatz Zelgli, Allmendingen