Leistungsgerechtes Unentschieden in Lerchenfeld

Am Sonntagmorgen ist die erste Mannschaft des FC Biglen in Thun beim FC Lerchenfeld zu Gast. In der Vergangenheit waren die Aufeinandertreffen immer sehr ausgeglichen, so durfte man auch dieses Mal ein enges Spiel erwarten.

Es sind die Gäste aus Biglen, die den besseren Start erwischen. Bereits früh können sie sich einige Male bis vors Tor vorkämpfen, etwas Zählbares schaut aber noch nicht heraus. Das ändert sich in der 21. Minute. Ein Freistoss von der Mittellinie wird hoch in Strafraum geschlagen. Dort gelangt der Ball irgendwie zu Jürg Moser, der zum 0:1 einschiebt. Danach kann der FC Lerchenfeld das Spieldiktat mehr und mehr an sich reissen. Kurz vor der Pause springt der Ball einem Verteidiger im Strafraum aus kurzer Distanz an den Arm. Der fällige Elfmeter wird sicher verwandelt und so gehen die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach der Pause sind sich die Teams ebenbürtig. Gute Chancen werden auf beiden Seiten ausgelassen. Bis sich eine Viertelstunde vor Schluss ein Flügel der Thuner auf der rechten Seite durchtankt und den Ball von der Grundlinie zurücklegt. Dort findet er einen Abnehmer, der die Führung für den FC Lerchenfeld realisieren kann. Biglen gibt aber nicht auf und versucht nun ihrerseits, das Resultat wieder auszugleichen. Ein Freistoss von der Seitenlinie findet den Kopf von Philipp Strahm. Der hat keine Mühe und nickt das Spielgerät gekonnt zum 2:2 ein. In der Nachspielzeit eröffnet sich den Gästen nochmals eine gute Möglichkeit, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr fällt der Ball einem Stürmer unverhofft vor die Füsse. Etwas überhastet wird aber auch diese Chance liegengelassen.

Die beiden Mannschaften trennen sich mit einem 2:2. Einen Verlierer hätte das Spiel nicht verdient gehabt. Am nächsten Sonntag bietet sich dem FC Biglen die Möglichkeit, die nächsten Punkte einzufahren. Dies zuhause gegen den FC EDO Simme.

FC Lerchenfeld  – FC Biglen 2:2 (1:1)
Mutti, Biglen. Tore: 21. Jürg Moser 0:1, 38. Rothenbühler 1:1 (Penalty), 75. Gafner 2:1, 81. Philipp Strahm 2:2

FC Biglen: Silvan Wüthrich; Matthias Blaser, Sandro Baumann, Patrick Küpfer, Adrian Frühwirt (57. Nicolas Moser); Sascha Moser (85. Jeton Ademi), Reto Blum, Marco Strahm, Jannic Wegmüller (88. Pascal Hübscher); Jürg Moser (78. Philipp Strahm), Adrian Moser

Nächstes Spiel:

Meisterschaft 3. Liga: FC Biglen – FC EDO Simme, Sonntag 08.10.2017, 10:00 Uhr, Sportplatz Mutti

 

 

Spielbericht: Sandro Baumann

Veröffentlicht in 1. Mannschaft