Last Minute Derbysieg

Als erstes Auswärtsspiel der Saison wartete direkt das Derby gegen den FC Oberdiessbach auf den FC Biglen. Das Spiel sollte eines Derbys würdig werden…

In strömendem Regen starten beide Teams vorsichtig in die Partie. Das Heimteam versucht das Spielgeschehen zu bestimmen, doch es ist der FC Biglen der nach gut zehn Minuten in Führung gehen kann. Jürg Moser steht nach einem Abpraller goldrichtig und hat keine Mühe, den Ball ins Tor zu befördern. Danach sind es die Oberdiessbacher, welche immer wieder gefährlich vor dem Tor auftauchen. Es dauert aber bis zur 26. Minute, ehe auch sie ein erstes Mal reüssieren können. Kurz vor der Pause wird dann der vermeintliche Führungstreffer des FC Oberdiessbach wegen einer Abseitsposition aberkannt. Deshalb bleibts zur Pause beim 1:1.

Nach der Pause erarbeiten sich beide Teams zum Teil sehr gute Chancen, welche aber allesamt ausgelassen werden. Es folgt eine Schlussviertelstunde, die es in sich hat. Nach 75 Minuten schliesst das Heimteam einen Angriff über die linke Seite mit einem tollen Schlenzer zum 2:1 ab. Doch nur drei Minuten später gleicht Adrian Frühwirt nach einem Eckball das Spiel wieder aus. Wiederum nur wenige Minuten später schickt der Schiedsrichter einen Oberdiessbacher mit gelb-rot unter die Dusche. Doch ist es erneut der FC Oberdiessbach, welcher fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum zweiten Mal in Führung geht. Wer denkt, das Spiel sei gelaufen, sollte aber noch überrascht werden. Im direkten Gegenzug kann die heimische Abwehr einen Ball nicht aus dem Strafraum klären. Der nur kurz zuvor eingewechselte Jeton Ademi stochert den Ball zum erneuten Ausgleich über die Linie. Bereits in der Nachspielzeit erhält der FC Biglen nochmal einen Freistoss zugesprochen. Adrian Frühwirt zirkelt diesen aufs lange Eck, der Ball segelt an Freund und Feind vorbei und zappelt plötzlich im Netz. 3:4, Biglen dreht das Spiel in extremis!

Viele Tore, hart geführte Zweikämpfe und eine rote Karte. Das Derby hielt was es versprach und brachte die Zuschauer auf ihre Kosten. Der FC Biglen zeigt eine unglaubliche Moral und erkämpft sich glücklich die drei Punkte. Ein Unentschieden wäre wohl verdienter gewesen.
Bereits an diesem Sonntag gastiert der Tabellenführer und Gruppenfavorit SV Meiringen auf dem Mutti. Biglen muss an dieser kämpferischen Leistung anknüpfen, ansonsten wird es schwer gegen Meiringen weitere Punkte einzufahren.

FC Oberdiessbach  – FC Biglen 3:4 (1:1)
Leimen, Oberdiessbach. Tore: 12. Jürg Moser 0:1, 26. 1:1, 75. 2:1, 78. Adrian Frühwirt 2:2, 87. 3:2, 88. Jeton Ademi 3:3, 91. Adrian Frühwirt 3:4

FC Biglen: Silvan Wüthrich; Lukas Junker (66. Stefan Zürcher), Sandro Baumann, Marc Baumann, Adrian Frühwirt; Noel Wegmüller (87. Jeton Ademi), Pascal Hübscher, Marco Strahm, Matthias Blaser; Jürg Moser (89. Stefan Galli), Adrian Moser

Nächstes Spiel:

Meisterschaft 3. Liga: FC Biglen – SV Meiringen, Sonntag 09.09.2018, 10:00 Uhr, Sportplatz Mutti, Biglen

Spielbericht: Sandro Baumann