Glücklicher Sieg zum Jahresabschluss

Im letzten Spiel des Jahres 2018 reiste der FC Biglen ins Oberland zum FC Frutigen. Mit viel Kampf und Einsatz wollten die Emmentaler den zweiten Sieg in Folge feiern.

Biglen findet besser ins Spiel. Nach wenigen Minuten steht Jürg Moser unbewacht vor dem Tor. Sein Weitschuss landet aber knapp neben dem Tor. Besser macht es das Heimteam. Nach einem langen Ball entwischt der pfeilschnelle Flügel der Bigler Abwehr. Sein satter Schuss trifft genau ins weite Eck. Doch die Gäste lassen sich davon nicht beeindrucken. Nur Minuten später entscheidet der Schiedsrichter auf Freistoss in einer aussichtsreichen Position. Jeton Ademi schnappt sich das Leder und drischt den Ball mit voller Wucht via Pfosten ins Tor. Ein herrlicher Treffer! Danach ist das Spiel von vielen individuellen Fehlern geprägt, die aber nicht ausgenutzt werden. So endet die erste Halbzeit mit 1:1.

Nach der Pause sind es die Oberländer, die besser ins Spiel finden. Immer wieder werden sie über die Flügelspieler gefährlich. So auch in der 54. Minute, als eine scharfe Hereingabe von der Bigler Hintermannschaft nicht geklärt werden kann. Der Ball landet in den Füssen eines Frutigers, der gekonnt zur erneuten Führung abschliesst. Die Antwort des FCB lässt aber nur zehn Minuten auf sich warten. Nach einem schön herausgespielten Angriff findet sich Marco Strahm plötzlich alleine vor dem Torwart. Er lässt sich nicht zweimal bitten und schiebt zum 2:2 ein. Eine Viertelstunde später ist Biglen erneut im Angriff. Der eingewechselte Michel Bader sieht seinen Schuss abgeblockt. Der Abpraller landet aber direkt in den Füssen von Jürg Moser, der den Ball nur noch einschieben muss. Die erstmalige Führung der Gäste ist Tatsache. In der Schlussphase werfen die Frutiger alles nach vorne. Sie tauchen einige Male gefährlich vor dem Tor auf, scheitern aber entweder am starken Wüthrich oder am eigenen Unvermögen. So bleibt es bis zum Schluss bei der knappen Führung des FC Biglen.

Der FCB zeigt zum Abschluss eine gute Leistung. Dank viel Kampf und Wille konnte das Spiel gegen den FC Frutigen gewonnen werden. Erwähnenswert hierbei sind die Leistungen der Spieler der zweiten Mannschaft. Nicht nur im letzten Spiel, sondern während der gesamten Vorrunde, haben sie sich nahtlos in die erste Mannschaft eingefügt. Ohne diese Bereitschaft wäre der Spielbetrieb nicht möglich gewesen. Merci!

Nun beginnt die wohlverdiente Winterpause. Der FC Biglen bedankt sich bei allen Fans für die tolle Unterstützung und hofft, euch auch im neuen Jahr zahlreich begrüssen zu dürfen!

FC Frutigen – FC Biglen 2:3 (1:1)
Wengmatti, Frutigen Tore: 12. 1:0, 16. Jeton Ademi 1:1, 54. 2:1, 64. Marco Strahm 2:2, 79. Jürg Moser 2:3

FC Biglen: Silvan Wüthrich; Stefan Zürcher, Sandro Baumann Marc Baumann, Yves Mollet; Stefan Galli (58. Ronny Schenk), Marco Strahm, Jeton Ademi, Stefan Wüthrich (74. Michel Bader); Jürg Moser, Adrian Moser