14. Heimsieg in Folge

 

Nach der Cupniederlage von letztem Samstag ist am Sonntag mit dem FC Frutigen der noch ungeschlagene Leader zu Gast auf dem Mutti.

Beide Teams versuchen in der Anfangsphase früh Druck auf den Gegner auszuüben und offensiv Akzente zu setzen. Doch auch die beiden Defensiven stehen vorerst noch sattelfest. Doch nach 26 Minuten wird der Bann gebrochen. Ein abgefälschter Steilpass landet in den Füssen des freistehenden Frutigen-Stürmer. Dieser lässt sich nicht zweimal bitten und schiesst den Ball trocken ins Tor. Nur Minuten später macht es ihm Philipp Strahm gleich, und erzielt den vermeintlichen Ausgleich. Vermeintlich, weil der Unparteiische fälschlicherweise auf Abseits entscheidet. Doch diese Aktion gibt dem Heimteam Aufschwung. Sie üben immer mehr Druck auf die Oberländer aus und tauchen einige Male gefährlich vor ihrem Tor auf. Mit teilweise mirakulösen Paraden rettet der Gästetorhüter ihre knappe Führung aber in die Pause.

Nach der Pause nimmt wiederum das Heimteam das Heft in die Hand. In der 56. Minute ist es Adrian Moser, der eine scharfe Hereingabe im Tor unterbringen kann. Die Gäste können darauf nicht reagieren, Biglen drückt und drückt. Dafür werden sie in der 73. Minute belohnt. Ein Eckball wird auf Philipp Strahm gezirkelt, der den Ball ohne Mühe ins Netz befördert. Frutigen versucht daraufhin das Spiel wieder auszugleichen. Die Angriffe werden aber immer wieder frühzeitig vom FCB gestoppt, die ihrerseits mehrere hoffnungsvolle Konterangriffe lancieren. Diese wurden aber teilweise kläglich vergeben. Bereits in der Nachspielzeit wird es doch nochmals gefährlich. Ein Stürmer des FC Frutigen kann bei seinem Angriff über die linke Seite nicht gestoppt werden. Anstatt den Ball dann in die Mitte zum freien Mitspieler zu passen, schliesst er den Angriff aus spitzem Winkel selbst ab, scheitert aber am Torhüter. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter die Partie ab.

Biglen gewinnt das Spiel verdient und stösst bis auf den 2. Tabellenrang vor. Es ist sage und schreibe der 14. Heimsieg in Folge. Diese imposante Statistik darf durchaus erwähnt werden.

FC Biglen  – FC Frutigen 2:1 (0:1)
Mutti, Biglen. Tore: 26. Ramseier 0:1, 56. Adrian Moser 1:1, 73. Philipp Strahm 2:1

FC Biglen: Silvan Wüthrich; Adrian Frühwirt, Sandro Baumann, Marc Baumann, Lukas Junker (46. Matthias Blaser); Sascha Moser, Reto Blum, Marco Strahm, Nicolas Moser (67. Jannic Wegmüller); Philipp Strahm (81. Kilian Karg), Adrian Moser

Ohne Einsatz: Pascal Junker, Patrick Küpfer, Yves Mollet
Nächstes Spiel:

Meisterschaft 3. Liga: FC Lerchenfeld – FC Biglen, Sonntag 01.10.2017, 10:15 Uhr, Sportanlage Waldeck

Spielbericht: Sandro Baumann

Veröffentlicht in 1. Mannschaft